Rock'n'Roll News und Ergebnisse

Sportlerehrung für Young Tigers

Bei der Sportlerehrung des HTV wurden am Wochenende alle hessischen Tänzerinnen und Tänzer, die im vergangenen Jahr auf nationaler und internationaler Ebene erfolgreich waren, mit Urkunden und Trainingskostenzuschüssen geehrt.
Darunter auch unsere Girls-Formationen, die für ihren deutschen Vizemeister-Titel ausgezeichnet wurden und in Wiesbaden durch unser Teammitglied Luise (Mitte, rechts) und Julia (Mitte, links), eine unserer Trainerinnen, vertreten wurden.
Wir danken dem HTV für die Anerkennung und gratulieren allen geehrten Solisten, Duos, Paaren, Small Groups und Formationen zu Ihren Erfolgen aus dem letzten Jahr!

Young Tigers werden Deutsche Vizemeister

Foto: Diana Haas; Bericht: Robert Panther für den HTV

Bei der deutschen Meisterschaft der Rock’n’Roll-Formationen, die am vergangenen Wochenende in Bochum ausgetragen wurde, waren zwei hessische Teams qualifiziert, die beide erst im Februar 2023 im Rahmen einer Kooperation des Gießener Tanzclub 74 mit der Spielvereinigung 1951 Frankenbach gegründet wurden. Die “Wild Tigers” gingen bei den Showformationen an den Start und konnten hier am Ende Platz acht belegen. Noch besser lief es für die “Young Tigers”, die sich bei den Girlformationen so gut präsentieren konnten, dass sie sich am Ende den Deutschen Vizemeistertitel verdienten. Beide Formationen werden trainiert von Peter Hesse, Diana Haas und Julia Sieber.

2. und 5. Platz bei den Norddeutschen Meisterschaften

Am vergangenen Wochenende haben die Rock’n’Roll Formationen „Young Tigers“ und „Wild Tigers“ von des Gießener Tanz-Club 74 und der Spielvereinigung 1951 Frankenbach den langen Weg nach Flensburg auf sich genommen, um bei den Norddeutschen Meisterschaften zu starten. Ziel des Turniers war die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft zu sichern, welche nächsten Monat ausgetragen wird.

Als Ausrichter des Turniers hat der Flensburger Tanzclub e.V. in die Förderhalle in Flensburg geladen. Dort angekommen gab es direkt das erste Problem zu lösen. Eine Tänzerin hatte sich beim Eintanzen verletzt, sodass Ersatz organisiert werden musste. Da diese allerdings in beiden Formationen tanzt, mussten gleich zwei Tänzerinnen organisiert werden, welche für sie einspringen konnten. Nachdem dieses Problem behoben werden konnte, durften auch zeitnah die Showformation der „Wild Tigers“ an den Start gehen. Diese kam mit neuen Kostümen und toller Musik unter dem Thema „Afrika“ sehr gut bei den Wertungsrichtern an und ertanzten sich damit in der Vorrunde den 5. Platz. Somit durften sie auch in der Finalrunde vortanzen und bestätigten in dieser ihren 5. Platz. Mit diesem Ergebnis war nun auch die Qualifikation für die DM in trockenen Tüchern.

Im Anschluss daran wurde es für einige unserer Tänzerinnen sehr hektisch, da sie sich schnell für die Girlsformation der „Young Tigers“ abschminken und umziehen mussten. Hier waren insgesamt nur 6 Formationen gemeldet, wodurch direkt die Endrunde getanzt werden konnte. Trotz einiger kleiner Tanzfehler boten die „Young Tigers“ eine tolle Vorstellung und wurden mit einen erfreulichen 2. Platz belohnt. Auch bei diesem Team steht die Qualifikation für die DM somit außer Frage.

Im Vorfeld dieses Turniers gab es allerdings auch noch eine Problematik stilistischer Natur. Da die Teams aus zwei verschiedenen Vereinen gebildet werden, gab es noch keine einheitliche Trainingsjacke. Dies wurde nun glücklicherweise gelöst, sodass diese einen ersten Auftritt bei diesem Turnier erleben durften. Die Jacken wurden freundlicherweise von der Firma IBU Ingenieurbüro für Umweltplanung Dr. Theresa Rühl zur Verfügung gestellt. Dafür bedanken wir uns vielmals.

29.07.2023 Rock´n´Roll-Jugend renoviert Clubraum

Neben der aktuell laufenden größeren Renovierung der Clubecke, welche von den Erwachsenen im Erdgeschoss des Clubheims durchgeführt wird, hat sich unabhängig davon nun auch die Jugend der Rock´n´Roll-Abteilung ein Renovierungsprojekt erwählt. Diese haben sich nämlich eine Umgestaltung des Aufenthaltsraums im ersten Stock als Aufgabe gesetzt und diese am vergangenen Wochenende durchgeführt. Dabei wurden unter Aufsicht von Trainer und Jugendwart Peter Hesse Wände und Schränke gestrichen, Mobiliar ausgetauscht und Dekorationen angepasst. Darüber hinaus wurden auch weitere Ideen gesammelt, wie der Raum weiter gestaltet werden kann, womit man sich in den nächsten Wochen befassen wolle. Insgesamt eine tolle Aktion, die gespannt nach vorne blicken lässt.

09.05.2023 Erfolgreiche GTC-Breitensportpaare in Siegburg!

Am vergangenen Samstag fuhr unser Rock'n'Roll-Trainer Peter Hesse mit drei Paaren nach Siegburg um am Breitensportturnier im Rahmen des Rhein-Sieg-Cups teilzunehmen.

In Hessen dürfen Paare, die mit der Formation bereits an bundesweiten Turnieren teilgenommen haben, nicht mehr in den Schüler- und Juniorenklassen starten. Im Gegensatz dazu ist dies in Nordrhein-Westfalen sogar erwünscht!

So freuten sich Chiara Veith und Chiara Cortazzo in der Junioren 2, nach einem fehlerfreien Auftritt über einen klaren Sieg.

Auch die beiden Schüler 1 Paare konnten sich ebenfalls für die Endrunde qualifizieren. Romy Cavael und Laura Mäder belegten Platz 7 während ihre Vereinskameradinnen Juna Bade und Laura Weisbrod sich riesig über ihren ersten Platz freuten.

3.5.2023 Süddeutsche Meisterschaften mit GTC/Frankenbach Formationen

Die Tänzerinnen und das Trainerteam

Die Spielvereinigung 1951 Frankenbach e.V. und der Gießener Tanzclub 74 haben sich Anfang des Jahres dazu entschlossen zwei neue Rock´n´Roll-Formationen gemeinsam auf die Beine zu stellen.
Da beide Vereine überwiegend mit ihren Rock´n´Roll-Tänzerinnen auf Breitensportturnieren unterwegs sind, war das Ziel auch auf der Deutschen Meisterschaft im November zu tanzen. Allerdings muss man sich dafür zunächst einmal qualifizieren. So hieß es im Training richtig Gas zu geben, um am vergangenen Wochenende beim ersten Qualifikationsturnier tanzen zu können.
Leider ist eine Startmeldung immer nur für einen Verein möglich und nicht für eine Gemeinschaft. Somit gingen die Girlsformation „Young Tigers“ für den GTC, und die Showformation „Wild Tigers“ für die Spielvereinigung Frankenbach bei der Süddeutschen Meisterschaft in Worms an den Start. Ausrichter waren die Rockin Wormel Worms, die an diesem Tag auch die Meisterschaft für die Einzelpaare ausrichteten.
In der Showformation waren 14 Teams aus ganz Deutschland vertreten. Die „Wild Tigers“ durften als drittes Team an den Start gehen. Das Thema der Formation ist „Afrika“ und kam mit neuen Kostümen und toller Musik sehr gut bei den Wertungsrichtern an, so dass sie mit 60,4 Punkten (von 100) bewertet wurden. Jetzt hieß es Daumen drücken, denn nur 7 Formationen dürfen im Finale noch einmal tanzen. Mit dieser tollen Wertung lagen sie auf Platz 6 und zogen in das Finale ein. Hier zeigten sie erneut fehlerfrei ihre Afrika-Choreografie mit Akrobatikelementen und wurden mit Platz 6 belohnt.
Für einige Tänzerinnen war es nach der Vorrunde der Showformationen etwas hektisch, da sie sich schnell umziehen und abschminken mussten für die Girlsformation. Das Alter in dieser Klasse ist auf max. 15 Jahre limitiert, daher können einige hier nicht mehr mittanzen. So waren nur vier Formationen am Start, und es wurde sofort das Finale getanzt. Trotz einiger kleiner Fehler bekamen die „Young Tigers“ gute 41 Punkte und landeten in der Endabrechnung auf Platz 3. Ein toller Erfolg für die Nachwuchsformation!
In vier Wochen geht es dann wieder nach Worms zum „Großen Preis von Deutschland“. Erst danach zeigt sich, ob sich die Teams für die Deutsche Meisterschaft in Bochum qualifizieren konnten.

Diana Haas

23.3.2023 Breitensport in Frankenbach mit GTC-Beteiligung

Gießener Anzeiger vom 29.3.2023

6.12.2022 Gute Ergebnisse für GTC Breitensportler in Eisenach

Am vergangenen Wochenende fand in Eisenach, mit dem Eisenacher Weihnachtspokal, das letzte Rock'n'Roll Breitensportturnier des Jahres statt.

Mit einem kleinen Team aus vier Paaren und der Formation Little Giants fuhr unser Trainer Peter Hesse in die verschneite Lutherstadt. Den Pokalreigen eröffnete die Formation Little Giants mit einem zweiten Platz.

In der Schülerklasse 2 belegten Ida Marie Niedermayer und Saskia Weisbrod souverän den ersten Platz dicht gefolgt von ihren Vereinskammeradinnen Hannah Lou Burk und Celina Becker auf Platz drei.

Unser jüngstes Paar Juna Bade und Laura Weisbrod ertanzten sich mit dem dritten Platz in der Schülerklasse 1 den nächsten Pokal.

In der Juniorenklasse 2 beendeten Chiara Veith und Chiara Cortazzo mit einer fehlerfreien Darbietung und dem verdienten ersten Platz den Pokalreigen!

29.10.2022 GTC-Formation bei der Deutschen Meisterschaft in Bochum im Finale auf Platz 4

Am vergangenen Wochenende fanden im Ruhr Congress Bochum die Deutschen Meisterschaften der Rock'n'Roll-Formationen statt.

Für die GTC Formation Little Giants war es das erste große bundesweite Turnier, hatten sie zuvor nur in der Breitensportleistungsklasse teilgenommen. Dementsprechend hoch war die Nervosität der jungen Damen im Alter von 11 - 15 Jahren, die vor Ort von ihrem Trainer Peter Hesse und ihrer Trainerin und Choreographin Julia Sieber betreut wurden.

DIe erste größere Schwierigkeit bestand in der Umstellung von der kleinen Trainingsfläche im GTC-Clubheim, auf die sehr große Fläche des Bochumer Congress Zentrums. Dies gelang dann doch sehr gut, so dass beide Auftritte ohne größere sichtbare Fehler absolviert wurden und der Einzug in das Finale klappte.

Die Auslosung ergab, dass Gießen als erste von 7 Formation an den Start musste. Die ertanzte Punktzahl wurde direkt nach dem fehlerfreien Auftritt im Saal eingeblendet. Jetzt hieß es bangen und Daumendrücken bis die letzte Formation ihren Auftritt beendet hatte. Die Wertungen für die Plätze 2 bis 4 lagen sehr eng beieinander. Die Little Giants verpassten mit Platz 4 ganz knapp den Sprung auf das Treppchen, wobei auch mit etwas Glück Platz 2 möglich gewesen wäre. Der erste Platz ging eindeutig an die Formation der Teddybären aus Kiel. Der nächste Auftritt der Little Giants findet am 6. November bei Gießen tanzt in der Kongresshalle statt.

30.8.2022 Ferien- Projektwoche R'n'R erfolgreich gestartet