Rock'n'Roll News und Ergebnisse

6.12.2022 Gute Ergebnisse für GTC Breitensportler in Eisenach

Am vergangenen Wochenende fand in Eisenach, mit dem Eisenacher Weihnachtspokal, das letzte Rock'n'Roll Breitensportturnier des Jahres statt.

Mit einem kleinen Team aus vier Paaren und der Formation Little Giants fuhr unser Trainer Peter Hesse in die verschneite Lutherstadt. Den Pokalreigen eröffnete die Formation Little Giants mit einem zweiten Platz.

In der Schülerklasse 2 belegten Ida Marie Niedermayer und Saskia Weisbrod souverän den ersten Platz dicht gefolgt von ihren Vereinskammeradinnen Hannah Lou Burk und Celina Becker auf Platz drei.

Unser jüngstes Paar Juna Bade und Laura Weisbrod ertanzten sich mit dem dritten Platz in der Schülerklasse 1 den nächsten Pokal.

In der Juniorenklasse 2 beendeten Chiara Veith und Chiara Cortazzo mit einer fehlerfreien Darbietung und dem verdienten ersten Platz den Pokalreigen!

29.10.2022 GTC-Formation bei der Deutschen Meisterschaft in Bochum im Finale auf Platz 4

Am vergangenen Wochenende fanden im Ruhr Congress Bochum die Deutschen Meisterschaften der Rock'n'Roll-Formationen statt.

Für die GTC Formation Little Giants war es das erste große bundesweite Turnier, hatten sie zuvor nur in der Breitensportleistungsklasse teilgenommen. Dementsprechend hoch war die Nervosität der jungen Damen im Alter von 11 - 15 Jahren, die vor Ort von ihrem Trainer Peter Hesse und ihrer Trainerin und Choreographin Julia Sieber betreut wurden.

DIe erste größere Schwierigkeit bestand in der Umstellung von der kleinen Trainingsfläche im GTC-Clubheim, auf die sehr große Fläche des Bochumer Congress Zentrums. Dies gelang dann doch sehr gut, so dass beide Auftritte ohne größere sichtbare Fehler absolviert wurden und der Einzug in das Finale klappte.

Die Auslosung ergab, dass Gießen als erste von 7 Formation an den Start musste. Die ertanzte Punktzahl wurde direkt nach dem fehlerfreien Auftritt im Saal eingeblendet. Jetzt hieß es bangen und Daumendrücken bis die letzte Formation ihren Auftritt beendet hatte. Die Wertungen für die Plätze 2 bis 4 lagen sehr eng beieinander. Die Little Giants verpassten mit Platz 4 ganz knapp den Sprung auf das Treppchen, wobei auch mit etwas Glück Platz 2 möglich gewesen wäre.. Der erste Platz ging eindeutig an die Formation der Teddybären aus Kiel. Der nächste Auftritt der Little Giants findet am 6. November bei Gießen tanzt in der Kongresshalle statt

30.8.2022 Ferien- Projektwoche R'n'R erfolgreich gestartet

19.6.2022 R'nR Breitensportturnier

Die hessische Rock’n’Roll – Familie traf sich dieser Tage wieder einmal in Gießen, wo der GTC zu einem Turnier der Breitensport-Paare eingeladen hatte um dem R’n‘R Nachwuchs die Chance zu geben sich vor Publikum in einem sportlichen Wettkampf zu beweisen und für ihren Sport zu werben.

Mittelhessen hat sich in den letzten Jahren zum Zentrum des hessischen RnR-Sport entwickelt, in den übrigen Regionen ist er nur noch vereinzelt zu finden und fristet ein Nischendasein. Topturniere findet man in Hessen nicht mehr, ausschließlich Turniere für den Nachwuchs in Form von Breitensportturnieren werden ausgerichtet, das auch nur sporadisch. Dem starken Engagement der Trainerteams um Peter Hesse beim GTC 74 und um Diana Haas bei der SpVgg 1951 Frankenbach ist es zu verdanken, dass in Mittelhessen noch Nachwuchs gewonnen werden kann und eine nennenswerte Zahl von Breitensport-Turnierpaaren immer wieder nachwächst. Da es sich hierbei überwiegend um Mädchen handelt entsteht daraus kein klassisches Turnierpaar, der männliche Teil fehlt.

Dies widerspiegelte sich auch bei diesem Turnier unter Leitung von Pierre Cavael, Präsident des HRBV , wo der GTC 74 und Frankenbach eine erdrückende Teilnehmerzahl stellte, Blau-Gold-Casino Darmstadt und TSV Dudenhofen 1889 hatten jeweils nur eine Formation und ein Einzelpaar gemeldet. So mutierte das Turnier zu einem Wettstreit der beiden mittelhessischen Teams. Je 2 Siege gingen nach Frankenbach mit Johanna Rühl-Maja Michel und Maja Haas-Stefanie Mann , und 2 Siege an den Gastgeber mit Ida Niedermayer-Saskia Weisbrod und Hannah Lou Burk-Celina Becker. Den Formationswettbewerb gewann Frankenbach vor der GTC-Formation.

20.12.2021 RnR Jugend auf dem Eis

Jugendwart Peter Hesse hatte mit dem Rock“n“Roll Nachwuchs in der Weihnachtswoche einen Ausflug auf das Eis gemacht. Unter den gegenwärtigen Umständen war dieses Mal nicht das Frankfurter Eisstadion das Ziel, sondern der Kirchenplatz in Gießens Innenstadt, wo seit Jahren in der kalten Jahreszeit eine Eisbahn angelegt wird. Die Jugendlichen zeigten, dass sie nicht nur in der Halle auf dem Turnierparkett standsicher sind, sondern sich auch auf eisigem Untergrund unter freiem Himmel sicher bewegen können. Es war eine willkommene Abwechslung.

30.11 2021 RnR Breitensportpaare lieferten in Darmstadt sehr gute Leistung ab.

am vergangenen Wochenende durften auch die Rock’n’Roll Breitensportpaare wieder zu einem Wettbewerb auf die Fläche, im Jahr 2021 erstmals und wohl auch letztmalig. Ausrichter war das Blau-Gold Casino Darmstadt mit seinem traditionellen Adventscup. Nicht nur die Corona Regeln machten die Turnierorganisation schwierig, auch schrumpft die Zahl der Vereine insbesondere in Hessen, die sich noch mit Rock’n’Roll befassen. Mittelhessen bildet da mit dem Gießener Tanz-Club 74 und der SpVgg 1951Frankenbach einen Schwerpunkt.

Der GTC war mit einem großen Aufgebot an Aktiven und deren Eltern nach Darmstadt gereist. Das Turnier wurde in 4 Klassen ausgetragen, in allen waren GTC-Paare vertreten, darunter auch Paare die erstmals Turnierluft schnuppern durften und erst Mitte dieses Jahres bei der RnR Ferienwoche mit dem RnR Training begonnen haben.

Von den 9 Paaren der Schülerklasse 1 stellte der GTC 6 Paare. Platz 2 belegten Celina Becker-Hanna / Lou Burk vor Laura Weisbrod / Juna Bade auf Platz 3. Mit Dabei waren noch Lily Mander / Veronika Lenz Platz 5, Amalia Schmidtke/ Anna-Lena Tanke Dasse Platz 7, Lilith Schmidt / Annelie Schmidt Platz 8, Romy Cavael / Felix Schmidt Platz 9.

In der Schülerklasse 2 ging der Sieg an das GTC-Paar Ida Niedermayer / Saskia Weisbrod.

Bei den Junioren 1 lagen 2 GTC-Paare vorne, Mira Henzel / Tia Kunz holten sich den Turniersieg vor Charlotte Hahn / Lotta Schmidt auf Platz 2. Lara Rudolph / Victoria Gerber wurden 6., Emely Pausner / Arian Becker landeten auf Platz 7.

Bei den Formationen musste das GTC – Team, das mit vielen Neulingen antrat, lediglich der Mannschaft des Gastgebers den Vortritt lassen und belegte Platz 2.

So stellte der GTC nicht nur die mit Abstand größte Zahl der Aktiven, sondern war auch das erfolgreichste, wobei die beiden Turniersiege und die drei 2. Plätze herausragten, so dass Trainer Peter Hesse zufrieden sein konnte mit dem Abschneiden seiner Schützlinge.

28.8.2021 Ferienspiel-Woche erfolgreich beendet

Mit einer tollen Schlussveranstaltung am Freitagnachmittag endete die diesjährige traditionelle Rock’n’Roll Ferienwoche, die der GTC seit 1988 im Rahmen der Ferienspiele der Stadt Gießen durchführt. Mit dabei sind regelmäßig nicht nur die Gießener Kindern, sondern auch welche aus den Nachbargemeinden, Linden, Heuchelheim und Wettenberg.

Peter Hesse und sein Team hatten sich seit Montag täglich 1 ½ Stunden um den Nachwuchs gekümmert und ihnen die Grundbegriffe des Rock’n’Roll Tanzens vermittelt. Es ist immer wieder erstaunlich wie schnell die Kinder das Schrittmaterial aufnehmen und zur Musik umsetzen. Das kleine Turnier zum Abschluss ist dann der Höhepunkt, wo die Kinder Eltern und Verwandten zeigen können, was sie in den vergangenen 5 Tagen gelernt haben.

Nicht selten ist diese Woche der Startschuss für eine erfolgreiche Karriere im Rock’n’Roll Sport, die in der Vergangenheit immer wieder mal bis zur Teilnahme an Welt- und Europameisterschaften führte. Vielleicht haben wir auch in diesem Jahr den Beginn einer solchen Erfolgslaufbahn erlebt.

24.8.2021 Ferienkarussell mit großem Zuspruch angelaufen

Es ist schon zur Tradition geworden (seit 1988), dass der GTC im Rahmen der Ferienspiele der Stadt Gießen in der letzten Woche der Sommerferien einen Kurs für Jugendliche von 6 bis 13 Jahren im Rock’n’Roll anbietet. der am Montag begann

An 5 Tagen, von Montag bis Freitag bekommen die Teilnehmer/innen in den Räumen des GTC- Clubheims vormittags die Grundlagen des Rock’n’Roll durch Jugendleiter Peter Hesse und seinem Team beigebracht. In all den Jahren konnte sich dieser Kurs immer großen Zuspruchs erfreuen, 20-30 Jugendliche machten mit, so auch in diesem Jahr. Nahezu alle Paare, die den GTC in den letzten Jahrzehnten national und international im Rock’n’Roll repräsentierten, haben ihren Ursprung in der Ferienspielwoche.

Den Abschluss bildet immer der Freitagnachmittag, wo die Kinder im Rahmen eines kleinen Turniers Eltern und Angehörigen das Erlernte demonstrieren.

Von der Möglichkeit weiterhin Rock’n’Roll zu tanzen machen immer etliche der Teilnehmer im Rahmen des wöchentlichen Trainingsangebotes Gebrauch.

Juni 2021 Schnupperkurs für Anfänger ab 18 Jahre

Seit Monaten liegen uns Anfragen von Interessenten für verschiedene Bereiche vor, auf die bisher nicht eingegangen werden konnte, darunter auch für Rock’n’Roll. Deswegen werden wir noch vor den Sommerferien einen Grundkurs für Einsteiger ab 18 Jahren im Rock’n’Roll anbieten, zunächst 2 Schnuppertage, Sonntag 27. Juni und Sonntag 4. Juli jeweils von 14.00-15.30 im GTC –Clubheim Bachweg 28. Diese beiden Sonntage sind für Teilnehmer möglichst mit Partnern oder Partnerin kostenlos.. Weitere Infos unter Jugendwart@gtc74.de

16.12.2019 RnR Breitensportpaare in Eisenach am Start

Am Samstag nutzen vier GTC - Schülerpaare die Möglichkeit beim Rock‘n‘Roll Club Sylvester Eisenach an einem Breitensportturnier teilzunehmen.

Den Anfang machten Celina Becker und Hannah Lou Burk in der Schülerklasse 1 mit insgesamt acht Paaren. Bei ihrem erst dritten Turnierstart konnten sie in der Vorrunde mit einer souveränen Darbietung überzeugen und qualifizierten sich direkt für die Endrunde. In der Finalrunde fehlte ihnen dann aber die Routine um ihre Leistung aus der Vorrunde noch einmal zu wiederholen und kamen so auf Platz 5.

Die drei anderen GTC-Paare gingen in der Schülerklasse 2 die ebenfalls mit 8 Paaren besetzt war, an den Start. Ida Niedermayer / Nora Marin und Saskia Weisbrod/Charlotte Hahn konnten sich mit einer starken Leistung direkt für das Finale qualifizieren. Victoria und Sofia Gerber mussten zuvor noch eine Hoffnungsrunde tanzen und schafften auf diesem Wege, als bestes Paar der Runde auch die Endrundenteilnahme. Konnten sich in den letzten beiden Turnieren Charlotte und Saskia noch vor Ida und Nora platzieren so war es dieses Mal umgekehrt. Ida und Nora freuten sich über den zweiten Platz. Saskia und Nora belegten den dritten Platz. Victoria und Sofia ertanzten sich Platz sechs.