13.11.2022 Alfons und Beatrix Schwake gewinnen WDSF Weltranglistenturnier in Dresden

Foto studiopm.pl

Im Rahmen der Saxonian Dance Classics fanden am vergangenen Wochenende verschiedene ISDF-Weltranglisten-Turniere in dem Latein- und Standard- Tänzen statt.

Hierzu hatten sich Alfons und Beatrix Schwake  nach Dresden begeben und für die Klasse Senioren IV Standard gemeldet, wo sie auf ein mit 29 Paaren sehr gut bestücktes Feld trafen. Beflügelt von ihrem Viertelfinal-Einzug bei der kürzlich stattgefundenen WM in Spanien hofften sie ihre Erfolgsserie fortsetzen zu können. Entsprechend motiviert starteten sie von der ersten Runde an mit viel Selbstbewusstsein und schafften mühelos den Einzug in das 13paarige Halbfinale, womit ihr Mindestziel erreicht war. Da die 9 internationalen Wertungsrichter mit ihren Wertungen ziemlich gleich lagen, ergab sich hier eine eindeutige Final-Zusammensetzung für 6 Paare, mit dabei Alfons und Beatrix. Infolge der verdeckten Wertung blieb den Paaren das Ergebnis dieser Runde unbekannt und sie konnten nicht wissen, dass 4 Paare klar vorne lagen und den Turniersieg unter sich ausmachen sollten. Dazu gehörten auch Schwakes, die schon durch den Finaleinzug so beflügelt waren, dass sie ihre bis dahin schon gute Leistung nochmals steigerten und auch ihre Konditionsstärke mit dem Gewinn auch der beiden letzten Tänze unter Beweis stellen konnten. Dies ergab dann auch den Ausschlag für ihren Turniersieg, mit dem sie selbst nicht so richtig gerechnet hatten. So war dann Überraschung groß als sie als Turniersieger auf die oberste Stufe des Siegerpodests gerufen wurden.

Mit dem erstmaligen Gewinn eines Weltranglistenturniers haben sie den bisherigen Höhepunkt ihrer Tanzsportlaufbahn erreicht und das nach nur knapp einem Jahr nach ihrer Rückkehr in das Turniergeschehen.

Zurück