Turnierergebnisse

2.11.2014 Landesmeisterschaft Sen. C II Titel an Müllers

Der Abschluss der Meisterschaftssaison im hessischen Tanzsport fand am vergangenen Wochenende statt und war den Standardtänzern vorbehalten. Ausgerichtet vom TSC Grün-Gold Dreieich wurden die Titelträger 2014 in 4 Seniorenklassen gesucht.

Gießen wurde durch Hilmar und Silke Müller vom Gießener Tanz-Club 74 in der Klasse C II vertreten, und traf dabei auf ein Feld mit insgesamt 13 Paaren. Nach einer souverän getanzten Vor-und Zwischenrunde zogen Müllers mit der maximalen Punktzahl in das Finale ein, das mit 6 Paaren getanzt wurde. Auf Grund der sehr guten Ergebnisse in den letzten Turnieren zählten sie zu den ernsthaften Titelanwärtern, und brachten dies auch im Finale von Anfang an zur Geltung. Die erste Wertung im Langsamen Walzer war dann doch eine kleine Überraschung, von allen 5 Wertungsrichtern wurde sie auf Platz 2 gesehen. Diesen „Tiefschlag“ steckten sie aber ohne sichtbare Wirkung weg und ließen sich in den folgenden Tänzen nicht beirren, vielmehr beherrschten sie die Konkurrenz eindeutig, was letztlich auch die Wertungsrichter so sahen und sie im Tango, Slowfox und Quickstep vorne sahen. Das Endergebnis war dann der eindeutiger Turniersieg und Gewinn des Landesmeistertitels 2014. Die Goldmedaille des Hessischen Tanzsport-Verbandes, sowie der Siegerpokal des Bürgermeisters von Dreieich, Dieter Zimmer, waren der verdiente Lohn. Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang, dass sich Silke wenige Tage zuvor eine schmerzhafte Verletzung zugezogen hatte und der Start in Frage gestellt war.

Mit dem Turniersieg verabschiedeten sich Müllers aus der C-Klasse, der sie seit November vergangenen Jahres angehörten und in der sie bei allen Starts auf dem Treppchen standen, und stiegen in die B-Klasse auf.


23.10.2014 Helsinki Open

In Helsinki, Finnland, fand am vergangenen Wochenende das Helsinki-Open Dancesport Festival statt. Dabei wurden die Nordeuropäischen Meisterschaften Standard und Latein sowie zahlreiche Weltranglistenturniere in verschiedenen Altersstufen des Welttanzsportverbandes (WDSF) ausgetragen.

Auch der Gießener Tanz-Club 74 war mit zwei Paaren bei diesem Event vertreten. Manfred und Traudel Dort waren für das mit 35 Paaren besetzte Turnier der Senior III Standard gemeldet. Da die Beiden in Deutschland in der zweithöchsten Leistungsklasse tanzen, dieses Turnier jedoch international aus den höchsten Leistungsklassen besteht, waren die Erwartungen hier nicht so sehr hoch. Eine weitere Herausforderung bestand darin, die bei internationalen Turnieren ungewohnt große Fläche und die darauf befindliche doppelte Anzahl von Paaren zu beherrschen. Dies gelang dem GTC-Paar so gut, dass sie acht von neun internationalen Wertungsrichter überzeugen konnten, sie mit einigen Wertungskreuzen zu belohnen und so Platz 28 erreichten.. Damit war das Ziel, inmitten dieser starken Konkurrenz möglichst nicht das Schlusslicht zu bilden,übertroffen. Sieger wurden Jari und Anne Resven aus Finnland.

Einen weiteren Erfolg konnten Jörg Walter/Nadine Mudrik verbuchen. Gemeldet waren Beide für das mit 38 Paaren besetzte Senior II Standard Turnier. Die Vorrunde lief für das bereits in der höchsten Leistungsklasse tanzende Paar nahezu perfekt, so dass der Einzug in das Viertelfinale eindeutig war. Hier jedoch fehlten den Gießenern lediglich zwei Wertungskreuze zum Halbfinale. Dennoch war das GTC-Paar sehr glücklich über den erreichten Platz 13, womit sie bestes deutsches Paar dieser Klasse waren. Die Sieger kamen mit Rene Ewals und Ymke Lemmens aus den Niederlanden.