Turnierergebnisse

27.1.2020 reiselustige GTC-Paare

Jörg und Ramona Weber Vize-Landesmeister

Am vergangenen Wochenende waren die Turnierpaare des Gießener Tanz-Clubs 74 bundesweit unterwegs.

Ralf Junghanns/Sandra Rupprecht hatten die weiteste Anfahrt zu absolvieren, Bregenz am Bodensee war ihr Ziel, wo der TSC Aristocats die Vorarlberger Landesmeisterschaften ausrichtete. Es bestand die Möglichkeit an 2 Tagen zu tanzen. Startberechtigt in der A-Klasse, wurde zunächst die Altersklasse I getanzt. Das kleine Starterfeld mit 6 Paaren bedingte, dass auf eine Vorrunde verzichtet werden konnte und sofort das Finale getanzt wurde. Junghanns/Rupprecht kamen mühelos auf das Treppchen und belegten Platz 2. Am nächsten Tag war dann die Altersklasse II aufgerufen. Hier war die Teilnehmerzahl doppelt so groß wie am Vortag, 12 Paare mussten sich über eine Vorrunde für das Finale qualifizieren, das die Gießener souverän erreichten. Wie am Tag zuvor landeten sie mit Platz 2 wiederum auf dem Siegerpodest.

Für Michael Degen/Nicole Bachelier war Sinsheim das Ziel, zum Turnier des TSC Rot-Gold. Das Feld der Senioren II B-Klasse hatte auf der Fläche leider sehr wenig Raumdisziplin, man vermisste die Übersicht, so dass es ständig zu Rempeleien kam und die Paare immer wieder ihre Programmfolge unterbrechen mussten. Dies traf auch das GTC-Paar, das ganz knapp mit Platz 7 den Finaleinzug verpasste.

Für Jörg und Ramona Weber begann die neue Saison mit der Landesmeisterschaft der Senioren in den Lateintänzen. Webers hatten für 2 Klassen gemeldet, wobei das Turnier der Altersgruppe III C erstmals in Hessen ausgerichtet , sehr schwach besetzt war. Um die >Platzierung zu ermitteln musste die Skating-Regel herangezogen werden. Hierbei kamen Webers auf Platz 2 und durften sich über den Vizemeister-Titel freuen. Bei den Senioren II fand das Finale mit Webers statt und sie hatten als Endergebnis Platz 5 zu verzeichnen.


Zurück