Rock'n'Roll News

21.3.2015 Christina und Lukas in Schweden auf Platz 2

In Enköping (in der Nähe von Stockholm, Schweden) wurde am vergangenen Wochenende ein Rock’n’Roll Sportturnier ausgetragen. Christina Bischoff-Moos und Lukas Moos hatten sich zusammen mit einem weiteren deutschen A-Klasse Paar auf die Reise nach Schweden gemacht um ein befreundetes Rock´n´Roll-Paar zu besuchen und bei deren Heimturnier mitzutanzen.

 

In der A-Klasse, starteten Christina und Lukas mit weiteren 4 Paaren, sodass nur eine Endrunde getanzt wurde.Für die Fußtechnikrunde hatten sie wieder auf das Lied „Hey Mama“ von David Guetta und Nicky Minaj gesetzt, was dieses mal schon besser lief als eine Woche zuvor auf der Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz in Neustadt. In der darauffolgenden Akrobatikrunde hatten sie sich entschieden, mit einem einfachen Akrobatikprogramm an den Start zu gehen, da der 1 ½-fache Salto in der Eintanzhalle nicht so recht funktionierte. Eine kluge Entscheidung, denn in der Endrunde tanzten sie das reduzierte Programm einwandfrei durch, so dass als Endergebniss ein zweiter Platz heraussprang. Gewonnen hat das schwedische Paar Sara Jonasson und Robin Jovliden und Sara Jonasson.


14.3.2015 Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz/Saarland

Am 14. März 2015 wurde in Neustadt an der Weinstraße vom „1. RRC Neustadt“ die Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz und Saarland ausgetragen. Für den Gießener Tanz-Club 74 gingen drei Paaren an den Start. Es war ein Turnier der Südcup-Serie und somit relevant für die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft, die im April in Plochingen stattfindet.

 

Mit 1 ½ Stunden Verspätung startete das Turnier mit der Schülerklasse, da das komplette elektronisch gestützte Wertungssystems ausfiel. In der Schülerklasse kämpften Dominik und Natalia Schwarz sowie Eileen Rolshausen und Daniel Kozachyshen mit insgesamt acht Paaren um den Einzug in das Finale. Beide Paare meisterten die Vorrunde mit Bravour und qualifizierten sich für das Finale. Hier landeten Natalia und Dominik auf dem sechsten Platz. Ein bisschen weiter in Richtung des Siegerpodestes konnten sich Daniel und Eileen tanzen. Mit Platz 4 verpassten sie den Sprung auf das Siegertreppchen nur ganz knapp. Ein sehr gutes Ergebnis aufgrund des starken Teilnehmerfeldes. Gewonnen haben Johannes und Elisabeth Horsch vom „TSA im FC Mintraching Funny Jumpers“.

 

In der A-Klasse gingen Christina Bischoff-Moos und Lukas Moos an den Start.. Bedingt durch das kleine Teilnehmerfeld von sechs Paaren wurde sofort eine Endrunde getanzt. Für die Fußtechnikendrunde hatten Christina und Lukas in den vergangenen 2 ½ Monaten an einer komplett neuen Choreographie auf das Lied „Hey Mama“ von David Guetta und Nicky Minaj gearbeitet. Diese präsentierten Sie in Neustadt erstmals. Trotz einiger Stellen, die noch sauberer ausgetanzt werden müssen, konnten Sie die Wertungsrichter und das Publikum beeindrucken. In der darauf folgenden Akrobatikrunde hatten sich Bischoff-Moos/Moos entschieden, zwei Höchstschwierigkeiten (Doppelsalto und 1 ½ -facher Salto) zu zeigen, jedoch die Akrobatikkombination aus dem Strecksalto auf einen einfachen Strecksalto zu reduzieren. Obwohl die beiden GTCler mit ihrer Leistung nicht ganz zufrieden waren, hat es für den Sieg gereicht. Als Belohnung durften sie den Wanderpokal für den Turniersieger, den sie schon im letzten Jahr gewonnen hatten, wieder mit nach Hause nehmen. Ein rundum gelungenes Wochenende.


6.3.2015 Unsere Jüngsten starten erfolgreich in die Saison 2015

Am 7. März 2015 wurde in Neunkirchen-Seelscheid vom „TV Neunkirchen“ der 11. Bergische Cup im Rock’n’Roll ausgetragen. Der GTC war mit 4 Paaren in Neunkirchen, dem ersten Turnier der Saison 2015, an den Start gegangen. Es war ein Turnier der Nordcup-Serie und somit nicht relevant für die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft im April in Plochingen.

 

Breitensportwettbewerb:

Die Juniorenklasse 1 startete mit 5 Paaren, darunter Laura-Sophie Baier und Luna Zörb. In dieser Klasse fand nur eine Endrunde statt, in der sich beide mit einem sauberen Vortrag ihres Programmes den dritten Platz sichern konnten. Gewonnen haben Muriel Hahn und Lara Mijic von den Rockstars SG Orlen. Julia Sieber und Tabea Trietsch starteten in der Juniorenklasse 2. Mit insgesamt vier startenden Paaren wurde ebenfalls nur eine Endrunde getanzt, in der sie sich wie gewohnt souverän und sicher ganz klar den obersten Platz auf dem Siegertreppchen sicherten.

 

Bundesweites Turnier:

In der Schülerklasse sind Dominik Schwarz und Natalia Schwarz sowie Eileen Rolshausen und Daniel Kozachyshen mit insgesamt 14 Paaren an den Start gegangen. In dieser Klasse musste somit eine Vorrunde getanzt werden, um in die mit 7 Paaren besetzte Endrunde einziehen zu dürfen. Für Natalia und Dominik war es das erste bundesweite Turnier, nachdem sie im Breitensport sehr gute Ergebnisse erzielt hatten. Sie nutzen Neunkirchen, um erste Erfahrungen zu sammeln und belegten Platz 11. Daniel und Eileen traten in der gleichen Klasse an. Beide erreichten nach einer guten Vorrunde das Finale. Im Finale steigerten sie dann ihre Leistung deutlich. Für Daniel und Eileen war ein hervorragender zweiter Platz der Lohn ihrer Anstrengung, knapp hinter dem Turniersieger aus Lippstadt. Nun müssen beide versuchen, diesen Schwung mit in das nächste Turnier am kommenden Samstag in Neustadt zu nehmen wo es um Punkte für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft gehen wird.