Rock'n'Roll News

6.6.2015 World Masters in Ljubljana mit Christina Bischoff-Moos und Lukas Moos

Am 6. Juni 2015 wurden in Ljubljana die World Masters ausgetragen. Da dies ein internationaler Wettkampf war, kann nur teilnehmen, wer der Rock´n´Roll Nationalmannschaft angehört. Christina und Lukas sind auch nach Ljubljana gereist, um an diesem Wettkampf teilzunehmen.

 

Nach einer problemlosen Anreise am Freitag konnte das Turnier am Samstag kommen. Da Christina und Lukas mit Platz 8 der Weltrangliste zu den Top Ten. Paaren in der A-Klasse zählen, konnten sie sich die Vorrunde sparen, denn sie waren direkt für das mit 20 Paaren gesetzt.

Ab dem Viertelfinale geht dann das Turnier im K.O. System weiter. Somit kann im Viertelfinale nur das Bessere beider Paare der jeweiligen Runde und zwei „Lucky Loser“ in das 12 Paare starke Halbfinale einziehen. Christina und Lukas wurde ein Paar aus der Vorrunde zugelost, welches den gleichen Akrobatischen Schwierigkeitsgrad aufwies wie die Gießener.

Beim Eintanzen klappten alle Akrobatiken auch nach 2-monatiger Turnierpause einwandfrei. Auf der Fläche verliefen alle Würfe ebenso reibungslos, jedoch vertanzte sich Lukas gleich vor der ersten Akrobatik, sodass es dafür Punktabzug gab.

Bei den Akrobatiken mussten beide lediglich 2 Punkte auf den Gesamtwert einbüßen. Dies war zwar sehr gut und spricht für eine sehr gute akrobatische Leistung der beiden, jedoch reichte es in der Gesamtwertung, bedingt durch den Punktabzug für das Tanzen, nicht für einen Einzug in das Halbfinale. Im Endergebnis landeten beide auf dem enttäuschenden 17. Platz. Sieger des Turnieres wurden Ioulia Ioudina und Fabien Ropraz aus der Schweiz.


25.4.2015 Süddeutsche Meisterschaften in Plochingen

Daniel - Eileen - Natalia - Dominik

Am vergangenen Wochenende wurde in Plochingen von den „Rocking Stars“ die Süddeutsche Rock‘n’Roll Meisterschaft ausgerichtet. Vom Gießener Tanz-Club 74 hatten sich 2 Paare über die Turniere der letzen Wochen für dieses erste Highlight der noch jungen Saison qualifiziert. Gleichzeitig war es das Abschlussturnier der Südcup-Serie und insofern relevant für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im Juni.

 

In der Schülerklasse sind Dominik Schwarz und Natalia Schwarz sowie Eileen Rolshausen und Daniel Kozachyshen mit insgesamt 9 Paaren an den Start gegangen. Beide Paare waren rechtzeitig angereist, doch da das WLAN für die Wertungsrichter nicht störungsfrei funktionierte, hatten sie noch reichlich Wartezeit bis zum Beginn des Turniers. In dieser Klasse musste aufgrund der Teilnehmerzahl eine Vorrunde getanzt werden, um die 7 Paare für die Endrunde zu ermitteln.

Beide GTC-Paare, Natalia und Dominik sowie Eileen und Daniel, schafften mit einer überzeugenden Darbietung den Einzug in das Finale, wo sie nochmals zulegen konnten. Daniel und Eileen gelang der Sprung auf das Siegertreppchen, sie wurden mit einem hervorragenden dritten Platz belohnt. Damit rücken sie auf der Südcup-Rangliste auf den vierten Rang und sind, genauso wie Natalia und Dominik, die in Plochingen auf Platz 6 kamen, für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Somit entsendet der GTC 3 Paare zur Deutschen Meisterschaft. Zu den beiden Schülerpaaren kommen noch Christina Bischoff-Moos und Lukas Moos in der A-Klasse.


12.4.2015 Rock'n'Roll Landesmeisterschaft 2015

Am 11. April 2015 wurde in Hüttlingen vom „RRC Neuler-Schwenningen“ die gemeinsamen Landesmeisterschaften für Baden-Württemberg und Hessen ausgetragen. Es war ein Turnier der Südcup-Serie und somit relevant für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im Juni in Wettstetten.

 

Aus Hessen traten für den Gießener Tanz-Club 74 zwei Paare in der Schülerklasse an, die sich in den letzten Turnieren schon gute Platzierungen ertanzten.

 

In der Vorrunde gingen mit Dominik Schwarz und Natalia Schwarz sowie Eileen Rolshausen und Daniel Kozachyshen insgesamt 8 Paaren an den Start. Inzwischen schon routiniert, schafften beide den Einzug ins sechspaarige Finale problemlos.

Hier steigerten beide Paare ihre Leistung nochmals, denn es ging um den Titel des Landesmeisters. Für ihren Einsatz wurden Daniel und Eileen dann mit einem hervorragenden zweiten Platz belohnt und konnten sich den Hessenmeistertitel in dieser Klasse sichern, womit sie ihren Titel aus 2014 verteidigen konnten. Damit rücken sie auf der Südcup-Rangliste auf den dritten Rang vor und haben sich auch schon für die Deutsche Meisterschaft qualifiziert. Natalia und Dominik belegten den sechsten Platz. Für sie ist die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft leider noch nicht ganz sicher. Sie können sich aber mit dem Titel des Vize-Landesmeisters trösten. Gewonnen haben Elisabeth Horsch und Johannes Horsch vom „TSA im FC Mintraching Funny Jumpers“.

 

Das A-Klasse Paar Christina Bischoff-Moos und Lukas Moos konnte, trotz eigener Landesmeisterschaft, aus gesundheitlichen Gründen leider nicht an diesem Turnier teilnehmen.


21.3.2015 Nordbayrische Meisterschaft

Am 21. März 2015 wurde in Neumarkt in der Oberpfalz von den „Funny Rollers“ die Nordbayerische Rock’n’Roll Meisterschaft ausgerichtet.

Auch der Gießener Tanz-Club 74 war mit 2 Paaren in Neumarkt am Start. Dieses Turnier zählt zur Südcup-Serie und ist somit relevant für die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft im April.

 

In der Schülerklasse sind Dominik und Natalia Schwarz sowie Eileen Rolshausen und Daniel Kozachyshen (dessen Name auf eigenen Wunsch nicht erwähnt wurde, da die Moderatoren diesen nur schwer aussprechen können) mit insgesamt 10 Paaren aus dem gesamten Bundesgebiet an den Start gegangen. Somit fand eine Vorrunde statt, in der man sich für das 7paarige Finale qualifizieren musste. Beide Paare konnten von Beginn an überzeugen und schafften den Finaleinzug ohne Probleme. In der Endabrechnung zeigte sich ein ähnliches Bild wie eine Woche zuvor in Neustadt. Natalia und Dominik landeten auf dem 7. Platz und liegen in der Südcup-Wertung in Lauerstellung zu den Qualifikationsrängen. Daniel und Eileen gelang mit Platz 3 der Sprung auf das Siegertreppchen, das sie eine Woche noch knapp verfehlt hatten. In der Südcup-Wertung schoben sie sich damit auf Platz 4 vor. Gewonnen haben Johannes und Elisabeth Horsch vom „TSA im FC Mintraching Funny Jumpers“.


21.3.2015 Christina und Lukas in Schweden auf Platz 2

In Enköping (in der Nähe von Stockholm, Schweden) wurde am vergangenen Wochenende ein Rock’n’Roll Sportturnier ausgetragen. Christina Bischoff-Moos und Lukas Moos hatten sich zusammen mit einem weiteren deutschen A-Klasse Paar auf die Reise nach Schweden gemacht um ein befreundetes Rock´n´Roll-Paar zu besuchen und bei deren Heimturnier mitzutanzen.

 

In der A-Klasse, starteten Christina und Lukas mit weiteren 4 Paaren, sodass nur eine Endrunde getanzt wurde.Für die Fußtechnikrunde hatten sie wieder auf das Lied „Hey Mama“ von David Guetta und Nicky Minaj gesetzt, was dieses mal schon besser lief als eine Woche zuvor auf der Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz in Neustadt. In der darauffolgenden Akrobatikrunde hatten sie sich entschieden, mit einem einfachen Akrobatikprogramm an den Start zu gehen, da der 1 ½-fache Salto in der Eintanzhalle nicht so recht funktionierte. Eine kluge Entscheidung, denn in der Endrunde tanzten sie das reduzierte Programm einwandfrei durch, so dass als Endergebniss ein zweiter Platz heraussprang. Gewonnen hat das schwedische Paar Sara Jonasson und Robin Jovliden und Sara Jonasson.


14.3.2015 Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz/Saarland

Am 14. März 2015 wurde in Neustadt an der Weinstraße vom „1. RRC Neustadt“ die Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz und Saarland ausgetragen. Für den Gießener Tanz-Club 74 gingen drei Paaren an den Start. Es war ein Turnier der Südcup-Serie und somit relevant für die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft, die im April in Plochingen stattfindet.

 

Mit 1 ½ Stunden Verspätung startete das Turnier mit der Schülerklasse, da das komplette elektronisch gestützte Wertungssystems ausfiel. In der Schülerklasse kämpften Dominik und Natalia Schwarz sowie Eileen Rolshausen und Daniel Kozachyshen mit insgesamt acht Paaren um den Einzug in das Finale. Beide Paare meisterten die Vorrunde mit Bravour und qualifizierten sich für das Finale. Hier landeten Natalia und Dominik auf dem sechsten Platz. Ein bisschen weiter in Richtung des Siegerpodestes konnten sich Daniel und Eileen tanzen. Mit Platz 4 verpassten sie den Sprung auf das Siegertreppchen nur ganz knapp. Ein sehr gutes Ergebnis aufgrund des starken Teilnehmerfeldes. Gewonnen haben Johannes und Elisabeth Horsch vom „TSA im FC Mintraching Funny Jumpers“.

 

In der A-Klasse gingen Christina Bischoff-Moos und Lukas Moos an den Start.. Bedingt durch das kleine Teilnehmerfeld von sechs Paaren wurde sofort eine Endrunde getanzt. Für die Fußtechnikendrunde hatten Christina und Lukas in den vergangenen 2 ½ Monaten an einer komplett neuen Choreographie auf das Lied „Hey Mama“ von David Guetta und Nicky Minaj gearbeitet. Diese präsentierten Sie in Neustadt erstmals. Trotz einiger Stellen, die noch sauberer ausgetanzt werden müssen, konnten Sie die Wertungsrichter und das Publikum beeindrucken. In der darauf folgenden Akrobatikrunde hatten sich Bischoff-Moos/Moos entschieden, zwei Höchstschwierigkeiten (Doppelsalto und 1 ½ -facher Salto) zu zeigen, jedoch die Akrobatikkombination aus dem Strecksalto auf einen einfachen Strecksalto zu reduzieren. Obwohl die beiden GTCler mit ihrer Leistung nicht ganz zufrieden waren, hat es für den Sieg gereicht. Als Belohnung durften sie den Wanderpokal für den Turniersieger, den sie schon im letzten Jahr gewonnen hatten, wieder mit nach Hause nehmen. Ein rundum gelungenes Wochenende.