Rock'n'Roll News

Der GTC Ferienworkshop Rock’n’Roll startete am Montag erfolgreich

25 Jungen und Mädchen hatten sich im GTC-Clubheim eingefunden, um sich in den nächsten Tagen mit den Grundkenntnissen des Rock’n’Roll-Tanzens vertraut zu machen. Peter Hesse und sein Team werden in diesen Tagen versuchen die Kinder von der Faszination des Rock’n’Roll zu überzeugen und sie so weit zu bringen, dass sie in der Lage sind am Freitagnachmittag im Rahmen eines kleinen Turniers ihren Eltern, Verwandten und Bekannten die erworbenen Kenntnisse zu präsentieren.

 

Aufbauend darauf bietet der GTC dann immer am Samstagnachmittag eine Trainingsstunde für die Neulinge des Workshops an um sich weiter zu entwickeln und später dann zunächst an Breitensportwettbewerben teilzunehmen.


August 2017 Rock'n'Roll Ferienworkshop 7.8. bis 11.8 für Kinder und Jugendliche

5 Tage Rock’n’Roll Ferienworkshop für Kinder und Jugendliche von 7 – 13 Jahre im Gießener Tanz-Club 74.

 

Wer Lust auf gute Musik und sportliches Tanzen hat, ist bei uns genau richtig.

 

Seit mehr als 20 Jahren bietet der GTC in der letzten Woche der Sommerferien Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit Grundkenntnisse des Rock’n’Roll Tanzens zu erlernen. Geleitet wird das tägliche Training von Peter Hesse und seinem Team. Peter Hesse ist Inhaber der RnR Trainerlizenz und Abteilungsleiter Rock’n’Roll im GTC 74.

Viele Teilnehmer dieses Angebotes sind später erfolgreiche R’n’R-Tänzer geworden, mit tollen Erfolgen auf tanzsportlicher Ebene, bis hin zu Landes-und Deutschen Meistertiteln.

 

Grundkenntnisse braucht ihr zunächst einmal nicht!

 

Am Ende des Ferienworkshops könnt ihr Eltern und Bekannten auf einem Turnier zeigen, was ihr gelernt habt. Termin: Montag 7.8. bis Freitag 11.8. täglich von 10:30 – 12:00 Uhr + Freitag Abschlussturnier von 16:00 – 18:00 Uhr. Austragungsort ist unser Clubheim in Gießen Bachweg 28 (gegenüber KFZ-Zulassungsstelle).

Teilnahmegebühr: € 7,50

Anmeldung und Fragen unter ferienworkshop@gtc74.de oder per PN.

 

Habt ihr Freunde und Bekannte mit Kindern in diesem Alter, macht sie auf uns aufmerksam und kommt mit ihnen gemeinsam zu uns.


25.6.2017 Sehr gute Ergebnisse für die GTC RnR Breitensportler in Rodgau

Am vergangenen Sonntag richtete der Rodgauer Tanzsport-Club einen Rock’n’Roll Breitensportwettbewerb aus, an dem der GTC mit einer Formation und 5 Paaren teilnahm.

Den Anfang machten die Jugendformationen. Hier trat die GTC- Formation X-Kicks gegen zwei weitere Formationen aus Darmstadt an. In der direkt ausgetragenen Finalrunde musste von Anfang an alles stimmen. Die vier Paare der Gießener Formation zeigten hier das erste Mal ihre neue Choreographie. Alle Figuren gelangen und auch die Grundtechnik war fehlerfrei. Das Ergebnis, eine Traumwertung mit drei Einsern, bescherte ihnen Platz eins.

In der Schülerklasse I, Einsteiger von 6 – 12 Jahren, starteten fünf Paare. Wieder war es ein Duell Darmstadt gegen Gießen. Für Gießen traten mit Lisa Beuerlein/Laura Kirz, Victoria und Sofia Gerber und Chiara Cortazzo/Chiara Veith gleich drei Paare an. Hatten Lisa und Laura in der Vorrunde noch einige Patzer so konnten sie sich doch in der Endrunde noch einmal steigern und belegten dort den dritten Platz hinter ihren Vereinskameraden Victoria und Sofia Gerber. Souveräne Sieger wurden Chiara Cortazzo und Chiara Veith, für die es erst ihr erstes gemeinsames Turnier war.

In der Junioren II Klasse gingen sieben Paare an den Start. Darunter zwei Paare vom GTC 74. Für Laura-Sophie Baier/Luna Zörb war es der erste Start in dieser Altersklasse. Sie belegten den fünften Platz. Tabea Trietsch/Julia Sieber, die man hier schon als „alte Hasen“ bezeichnen kann, belegten unangefochten, mit großem Abstand, den ersten Platz, ebenfalls mit einer Traumwertung von drei Einsen.


10.12.2016 Toller Erfolg für Geschwister Schwarz in Dortmund

Am vergangenen Wochenende machten sich die beiden Rock“n“Roll Jugendpaare des Gießener Tanz-Clubs 74 auf den Weg nach Dortmund. Dort wurde, eingebettet in das Winter Dance Festival, in der Dortmunder Westfalenhalle der 25.  RnR High Fly Cup durchgeführt.

In der Schülerklasse traten Dominik und Natalia Schwarz mit weiteren 10 Paaren an. Zuerst musste einen Vorrunde getanzt werden, um sich für das 7 Paare starke Finale zu qualifizieren.  Hier konnten sich die beiden sicher durchsetzen. Im Finale zeigten Natalie und Dominik eine fehlerfreie Kür mit der sie sich an die Spitze des Feldes setzten.  Die nachfolgenden, noch in der Vorrunde führenden Paare Vivien Seibel - Max Dudos aus Lippstadt, amtierender Deutsche Meister , sowie Charlotte Siwek - Felizian Fingerhut, konnten diese Leistung nicht mehr toppen. Damit durften sich Dominik und Natalia über ihren ersten Sieg bei einem bundesweiten Turnier freuen.

In der Juniorenklasse sind Eileen Rolshausen und Daniel Kozachyshen mit insgesamt 11 Paaren an den Start gegangen. Beide schafften den Einzug ins Finale als Zweitplatzierte der Vorrunde.

Da bei diesem Winter Dance Festival auch Turniere anderer Tanzrichtungen stattfanden, konnten die Rock´n´Roller in der längeren Pause vor ihren Finalrunden in Ruhe den Tänzern in verschiedenen Standard- und Latein Altersklassen zuschauen, die hier ein Weltcup-Turnier tanzten. Erst gegen Abend wurden dann die Rock‘n‘Roll Finalrunden ausgetragen.

Nicht ganz so gut lief es danach im Finale für Daniel und Eileen. In ihrer ersten Akrobatik unterlief ihnen ein Fehler, welcher mit 100% Abzug bewertet wurde. Dies war bei der starken Konkurrenz auch durch eine ansonsten gute Leistung nicht mehr zu kompensieren und so landeten sie dieses mal auf dem fünften Platz. Sieger wurden Joline Becker und Jan Günther aus Iserlohn Finalteilnehmer der letzten DM, vor dem schwedischen Paar Lova und Alex Lindkvist.

 


5.12.2016 Darmstädter RnR Advents-Cup mit GTC-Beteiligung

Am  vergangenen Wochenende fand zum 17. Mal der Darmstädter Advents-Cup für Rock`n`Roll Breitensportpaare statt, veranstaltet von der RnR Abteilung des  TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt. 

In  der Schüler 1-Klasse bewarben sich 13 Paare um die Plätze auf dem Siegerpodest. Unter den sieben teilnehmenden Vereinen war der Gießener Tanz-Club 74 mit drei Paaren vertreten. Für Sofia und Victoria Gerber, die erst in den Sommerferien mit Rock’n‘Roll begonnen haben, war es das erste Turnier. Sie belegten Platz 11. Auch für Lisa Beuerlein und Laura Kriz kam das Aus wegen eines Taktfehlers schon in der ersten Runde. Besser machten es ihre Vereinskollegen Finja Rolshausen und Chiara Veith. In der Endrunde, für die sich 8 Paare qualifiziert hatten, erreichten sie klar den  zweiten Platz und durften sich über einen schönen Pokal freuen. Sieger wurden Liara Hofmann/Lea Fritz von der SG Germania Ulmbach,


4.12.2016 Daniel und Eileen in Ostfildern auf dem Treppchen

Am vergangenen Wochenende wurde im Rahmen des 5.Filder-Cups in Ostfildern von den „Herbheads Ostfildern“ das 3. Turnier der Süd-Cup-Serie ausgetragen.

Hierzu hatten sich die beiden GTC-Paare Dominik und Natalia Schwarz, sowie Daniel Kozachyshen mit Eileen Rolshausen angemeldet.

Die Geschwister Schwarz, noch in der Schülerklasse startberechtigt, trafen auf ein kleines Feld mit insgesamt 7 Paaren, so dass auf eine Vorrunde verzichtet werden konnte, eine von den Paaren ungeliebte Situation, fehlt ihnen doch dadurch die Möglichkeit, sich richtig warm zu tanzen. Für einen Platz auf dem Siegertreppchen reichte es dieses mal nicht, im Endergebnis landeten sie auf Platz 5.

Auch der Gießener Tanz-Club 74 ist mit 2 Rock´n´Roll Paaren in Ostfildern an den Start gegangen.

Daniel und Eileen, jetzt der Juniorenklasse zugehörig, hatten es ebenfalls mit 6 Konkurrenten zu tun. Auch hier wurde bedingt durch das kleine Starterfeld nur eine Endrunde ausgetragen.  So langsam haben sich die beiden  an den neuen Turnierablauf, gewöhnt, denn bei den Junioren müssen erstmals Akrobatikteile getanzt werden Der erste Akrobatikteil klappte schon sehr gut, sie brachten ihn problemlos auf die Fläche. Bei der zweiten und dritten Akrobatik schlichen sich jedoch kleine Fehler ein, womit sie sich Punktabzüge einhandelten. Da sie ansonsten die Wertungsrichter voll überzeugen konnten landeten Daniel und Eileen auf Platz 2 und fanden sich auf dem Siegertreppchen wieder.