Kindeswohl

Sportvereine übernehmen durch ihre vielfältigen Angebote (Training, Ausflüge,...) Verantwortung für das Wohl und die Unversehrtheit der ihnen anvertrauten Kinder und Jugendlichen.

Die Arbeit von Trainern, Übungsleitern und erwachsenen Vereinsmitgliedern mit Kindern und Jugendlichen muss von Respekt, Wertschätzung und Vertrauen geprägt sein. Alle Mitglieder des Gießener Tanz-Club 74 haben ein gemeinsames Verständnis davon, wie für das Wohl der Kinder und Jugendlichen im Verein gesorgt wird.

Um Handlungssicherheit im sportpraktischen Alltag und auf Ausflügen zu gewährleisten, gibt es einen von der Sportjugend Hessen formulierten Verhaltenskodex. Dieser Verhaltenkodex ist für alle ehrenamtlich tätigen und hauptberuflich beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im hessischen Sport verpflichtend.

Sollten Eltern, Kinder, Jugendliche, Trainer und Trainerinnen sowie Vorstandsmitglieder den Eindruck haben, dass es einem Kind oder Jugendlichen „nicht gut geht“ und evtl. eine Kindeswohlgefährdung vorliegen könnte, so steht mit Lisa Ranold (Beisitzerin für Kindeswohl im Vorstand) eine sensible und vertrauenswürde Gesprächsparterin zu Verfügung.

(Eine Kindeswohlgefährdung kann durch die Familie oder das familiäre Umfeld ausgelöst oder verursacht werden, sie kann aber auch im Sportverein erfolgen)

Foto von Lisa Ranold

Lisa Ranold

 

eMail:kindeswohl@gtc74.de