Herzlich Willkommen beim Gießener Tanz-Club 74 e.V.

Rock'n'Roll Breitensportwettbewerb

Am 06.04.2019 veranstaltet der GTC74 einen Rock'n'Roll Breitensportwettbewerb in der Sporthalle der Gebrüder-Grimm-Schule Gießen. Weitere Informationen finden Sie hier

Jahreswechsel

Der Gießener Tanz Club 74 dankt Euch für Eure Treue und Unterstützung und wünscht Euch allen ein gesundes, frohes und erfolgreiches neues Jahr 2019.

15.1.2019 Degen/Bachelier weiterhin auf Erfolgskurs

Die noch junge Paarkombination des GTC Michael Degen/Nicole Bachelier, in der Klasse Sen.II C, befindet sich zu Beginn des neuen Jahres weiter auf Erfolgskurs. Bei 2 Turnieren gelang ihnen der Sprung auf das Siegertreppchen.

Den Jahresanfang machten sie in Dortmund bei einem Turnier des TSV Dortmund. In einem Starterfeld mit 10 Paaren gelang ihnen der Einzug in das 6paarige Finale mühelos. Hier konnten sie mit einem technisch sauberen Vortrag beim Wettstreit um die Treppchenplätze sehr gut mithalten und belegten einen guten 3.Platz. Turniersieger wurden Vogtländer/Wolff aus Ruppichteroth.

Eine Woche später ging es Richtung Süden zu den Sinsheimer Tanzsporttagen des TSC Rot Gold. Hier trafen sie auf ein Feld mit 17 Paaren, so des nach der Vorrunde eine Zwischenrunde erforderlich war um die Endrundenteilnehmer zu ermitteln. Für das GTC-Paar war dies kein Problem, bestachen sie doch nicht nur konditionell, sondern auch tänzerisch, so dass sich ein spannender Wettstreit um den Turniersieg entspann. Diesen errangen ganz knapp Brunner/Amend aus Darmstadt vor Degen/Bachelier auf Platz 2, die den Darmstädtern sogar den Quickstep abnahmen.


7.1.2019 Erfolgreicher Turnierstart in Frankfurt

Für Ralf Junghanns/Sandra Rupprecht und Werner Knoop/Anett Rönnig begann die Turniersaison 2019 bereits am 1.Wochenende des neuen Jahres in Frankfurt, wo der TSC Tanz usw. den Wettbewerb in verschiedenen Klassen um „Die Goldene Schuhbürste“ ausgeschrieben hatte.

Für das Junghanns/Rupprecht war es der erste Start nach ihrem Aufstieg im August in ihrer neuen Klasse Senioren II A. Dieser Auftritt sollte in erster Linie der Standortbestimmung in der neuen Umgebung dienen, denn der Leistungsunterschied zur bisherigen B-Klasse ist beträchtlich und das zu tanzende neue Programm wesentlich anspruchsvoller. Das Feld der 9 Paare war dafür bestens geeignet. Nach einer Vorrunde zogen Junghanns/Rupprecht problemlos in das Finale der 6 Paare ein. Mit einer überzeugenden Leistung gelang ihnen der Gewinn aller 5 Tänze.. Damit wurden sie bei ihrem ersten Auftritt in der A-Klasse souveräner Turniersieger und bekamen als Lohn „Die Goldene Schuhbürste überreicht.

Knoop/Rönnig trafen bei den Senioren III B auf 18 Konkurrenten, so dass nach der Vorrunde noch eine Zwischenrunde getanzt werden musste um das Finale zu erreichen. Die gute Form der letzten Monate konnten sie mit in das neue Jahre nehmen und zogen problemlos in das Finale ein, das mit 6 Paaren getanzt wurde. Im Duell um den Turniersieg unterlagen sie knapp dem Heimpaar Norbert Klein/Katja Hainmüller und konnten mit Platz 2 eine weitere Aufstiegsplatzierung verbuchen.


Das war das Jahr 2018 im GTC

Januar – Mit Arndt und Katrin Niedermayer kommt wieder einmal das Prinzenpaar der Gießener Fassenacht aus den Reihen des GTC.

Februar – Bei der MV der Lahn-River-Wheelers wird Udo Bastian als Präsident bestätigt.

März – Auf der Mitgliederversammlung erhielten Ria und Manfred Löhr sowie Evelin Prinz mit Gert Pullmann für 25 Jahre Mitgliedschaft die GTC-Ehrennadel. Im Vorstand ergaben sich keine Veränderungen. Andreas Meier/Nicole Bachelier belegen bei Landesmeisterschaft der Senioren I B Platz 3 und steigen in die A-Klasse auf.

April – Ralf Junghanns/Sandra Rupprecht gewinnen internationales Turnier in Wien bei den Senioren II B. Hilmar und Silke Müller starten im Harz erstmals bei den Senioren III B und gewinnen das Turnier ganz klar, ebenso wie Junghanns/Rupprecht das Pfingstrose-Pokalturnier in Köln bei den Senioren II B.

Juni – Jörg und Ramona Weber Landesmeister in der Klasse Latein Senioren II D.

August – R’n’R Ferienkarussel mit 25 Teilnehmern wiederum erfolgreich. Neuer Discofox Workshop startet. Der GTC mit 3 Paaren bei der German Open vertreten. Hilmar und Silke Müller gewinnen bei den Senioren III B, Junghanns/Rupprecht werden bei den Senioren II B auf Platz 5 gewertet und steigen in die A-Klasse auf. Manfred und Traudel Dort gelang der Sprung in die 2.Runde der Senioren III Sonderklasse. In Tallinn/Estland standen sie erstmals im Finale eines internationalen Turniers. 9 Mitglieder der Lahn-River-Wheelers fuhren nach Amsterdam zu der 10. European Square Convention.

September - Hilmar und Silke Müller Landesmeister bei den Senioren III B und in A-Klasse aufgestiegen. Werner Knoop/Anett Rönnig überraschend auf Platz 4. Jörg und Ramona Weber ertanzen an einem Wochenende 6 Aufstiegsplatzierungen. Lahn-River-Wheelers veranstalten das 24. Open-Air auf dem Schiffenberg. Neue Class startet mit 18 „Neulingen“. Gründungsmitglied Margot Rüspeler verstorben.

Oktober - Gregor Fey/Petra Musack Landesmeister Senioren II C und Aufstieg in die B-Klasse.

November – Michael Degen/Nicole Bachelier tanzen erstes gemeinsames Turnier bei OWL und werden Turniersieger bei den Senioren II C.


24.12.2018 Erfolgreicher Jahresabschluss für Knoop/Rönnig

Am Wochenende vor Weihnachten hatte sich das Standardpaar des GTC Werner Knoop/Anett Rönnig nochmals auf den Weg nach Bad Camberg gemacht, um am Weihnachtsturnier des ATC Oranien Elz-Limburg-Bad Camberg teilzunehmen.

In der Klasse Senioren II B war ein stattliches Feld mit 15 Paaren zur Vorrunde angetreten. Nach einer Zwischenrunde mit 12 Paaren konnten sich 6 Paare für das Finale qualifizieren, darunter auch Knoop/Rönnig. Die 5 Wertungsrichter hatten große Schwierigkeiten bei der Bewertung der Paare, was für die Leistungsdichte des Feldes sprach. Dadurch fielen die Wertungen von Tanz zu Tanz sehr unterschiedlich aus, so dass die Skating-Regel ungewöhnlich häufig zur Anwendung kommen musste. Eindeutig vorne lag das Ehepaar Völkl aus Sinsheim. Das GTC-Paar hatte im Heimpaar Edgar und Helga Cimander einen starken Konkurrenten. So fiel die Entscheidung um Platz 2 erst im letzten Tanz, dem Quickstep. Da hatten Knoop/Rönnig die bessere Kondition und landeten auf Platz 2, während das Ehepaar Cimander nur Platz 4 belegten. Das gab dann den Ausschlag für die Gießener mit Platz 2 im Gesamtergebnis. Ein zufriedener Abschluss des insgesamt erfolgreichen Jahres 2018.


Aktuelle Kurstermine

Zumba Gold mit Ulla

Mittwoch

Line-Dance 55+

Dienstag

Line-Dance 55+ Beginners

Dienstag

Zumba Gold mit Ulla

Mittwoch

Line-Dance 55+

Dienstag

Line-Dance 55+ Beginners

Dienstag

Zumba Gold mit Ulla

Mittwoch