News

10.8.2018 Lahn-River-Wheelers in Amsterdam

„Tanzen verbindet“. Dies konnten vor kurzem neun Mitglieder der Lahn-River-Wheelers, das sind die Square-Dancer im Gießener Tanz-Club 74, feststellen, die den weiten Weg von Gießen nach Amsterdam auf sich genommen hatten, um dort die 10. European Square Dance Convention zu besuchen. Diese Convention findet in der Regel alle zwei Jahre an unterschiedlichen Orten statt. Viele Square-Dancer aus aller Herren Länder nehmen daran teil. In diesem Jahr waren dies ca. 2150 Tänzer/innen aus 25 Nationen und fünf Kontinenten.

Das Besondere an Squaredance ist, dass die Figuren standardisiert sind. Man kann daher, nachdem man die entsprechenden Schritte erlernt hat, überall auf der Welt mit anderen Square-Dancern zusammen tanzen. Es handelt sich hierbei nicht um festgelegte Choreografien, sondern die Tänzer lernen je nach Level eine bestimmte Anzahl von Figuren, die auf Zuruf eines Callers (Ansagers) getanzt werden. Alle mitgereisten Tänzer der Lahn-River-Wheelers waren hellauf begeistert. Während Karen, die mit ihrem Ehemann und zwei Töchtern im Alter von 18 und 19 Jahren angereist war, es sehr schön fand, dass bei der Veranstaltung Tänzer jeden Alters vertreten waren, freute sich ihr Clubkollege Udo besonders darüber, so viele Menschen aus anderen Ländern kennen zu lernen. Alle waren der Meinung, dass es eine sehr schöne Veranstaltung war, die sehr freundschaftlich und ungezwungen verlief.

Höflichkeit und Freundschaft werden bei den Square-Dancern ohnehin sehr groß geschrieben. Es gibt keine Standes- oder Altersunterschiede. Alle werden gleich behandelt. Da es keine Wettbewerbe gibt, entsteht auch kein Konkurrenzdenken.

Wer einmal ausprobieren möchte, ob ihm Squaredance gefällt, ist herzlich willkommen. Die Lahn-River-Wheelers bieten in diesem Jahr zwei Schnupperabende an. Diese finden am 10.09. und 17.09 2018 jeweils ab 19.30 Uhr im Clubheim des GTC, Bachweg 28 (gegenüber Zulassungsstelle) in Gießen statt. An diesen Abenden kann man kostenlos und unverbindlich die ersten Schritte erlernen. Für die, die danach gerne weitermachen möchten, beginnt am 24. September ein entsprechender Grundkurs.

Nähere Informationen über die Lahn-River-Wheelers, sowie Ansprechpartner findet man auch auf der Homepage: www.lahn-river-wheelers.de


2.3.2018 Mitgliederversammlung 2018

Bei der dieser Tage durchgeführten Mitgliederversammlung des Gießener Tanz-Clubs 74 blickte der erste Vorsitzende Alfons Schwake zunächst auf das abgelaufene Jahr 2017 zurück, und dankte allen Helfern und Unterstützern die sich zur Erledigung vielfältiger Aufgaben immer wieder zur Verfügung gestellt haben.

Mehrere Workshops wurden erfolgreich durchgeführt, wobei besonders der Discofox-Kurs auf großes Interesse stieß und mehrmals wiederholt werden konnte. Neu etabliert werden konnte eine zweite Hobbygruppe 55+ Linedance die immer Dienstagvormittag trainiert. Gut angenommen wurden auch die beiden Clubabende mit Tanz in den Frühling und in den Herbst. Gedanken um die Weiterentwicklung des Clubs machte man sich bei einem Brainstorming, das viele gute Ideen zutage förderte, deren Umsetzbarkeit jetzt geprüft wird. Abschließend gab der erste Vorsitzende einen Ausblick auf das Jahr 2018, in dem keine größeren Events in Planung sind und der Schwerpunkt der Aktivitäten auf Angebote zur Mitgliedergewinnung liegen wird, so soll die Zusammenarbeit mit den Gießener Schulen ausgebaut werden.

Sportwart Andreas Meier konnte eine überwiegend positive Bilanz ziehen, es gelang neue Turnierpaare zu gewinnen die erstmals in das Turniergeschehen eingriffen, und die etablierten Paare waren national und international erfolgreich unterwegs. Herauszuheben ist die Landesmeisterschaft der Sen.2 B-Klasse, wo der Titel an Ralf Junghanns/Sandra Rupprecht ging, sowie das Ehepaar Hilmar und Silke Müller Vizemeister wurden. Dies gelang auch dem Ehepaar Jörg und Ramona Weber, die Vizemeister in der Klasse Senioren III D wurden. Anfang des Jahres gelang Manfred und Traudel Dort der Aufstieg in die Senioren III Sonderklasse. Sie nahmen im Herbst auch an der Weltmeisterschaft der Senioren III in Miami/USA teil. In der bestehenden Jugendturniergruppe werden jetzt auch die lateinamerikanischen Tänze trainiert.

Über vielfältige Aktivitäten berichtete Jugendwart Peter Hesse, gleichzeitig auch verantwortlich für den Bereich Rock’n’Roll. Sehr erfolgreich verlief im vergangenen Jahr wiederum die Rock’n’Roll Ferienwoche, obwohl diese nicht innerhalb der Ferienpass-Aktion der Stadt auftauchte. Mit dem LLG wurde ein RnR –Projekt erfolgreich durchgezogen. Die Breitensportpaare nahmen an mehreren Turnieren erfolgreich teil und hatten mehrere Schauauftritte. Hinzu kamen die Teilnahme an einem Trainingslager in Marburg sowie ein Ausflug nach Frankfurt zum Schlittschuhlaufen. Die Jugendversammlung wählte ihn erneut als Jugendwart und Chiara Cortazzo als Jugendsprecherin.

Für die Square-Dance Sparte im GTC mit derzeit 67 Mitgliedern, gab Udo Bastian, Präsident der Lahn-River-Wheelers, einen Überblick der im Jahr 2017 durchgeführten Aktivitäten. Leider ist es wiederum nicht gelungen in diesem Jahr einen Auftritt auf dem Schiffenberg im Rahmen des Musikalischen Sommers zugesagt zu bekommen. So wird man wahrscheinlich in eigener Regie einen Schiffenberg-Auftrittstermin im Herbst arrangieren, da diese Veranstaltung in den letzten Jahren bundesweites Interesse weckte und man nicht alle Nachfrage abschlägig beantworten möchte. Nachdem es nicht gelang eine ausreichende Zahl an Interessenten für eine neue Class zu gewinnen, will man im September diesen Jahres einen neuen Versuch starten. Erstmals erläuterte Schatzmeister Volker Vorbrodt, als Nachfolger des im vergangenen Jahr verstorbenen Klaus Schmidt, den Anwesenden das umfangreiche Zahlenwerk. Bei nahezu konstanter Mitgliederzahl konnte er einen insgesamt befriedigenden Abschluss präsentieren, Durch kostenbewusstes agieren können die Beitragssätze auch 2018 stabil gehalten werden.

Die anstehenden Vorstandsteilwahlen ergaben folgendes Ergebnis: 2. Vorsitzender bleibt Markus Mudrak. Auch die übrigen zur Wahl stehenden Posten verbleiben bei den bisherigen Inhabern: Schriftführer Thorsten Olemotz, Organisationswart Fabian Schmitt Jugendwart Peter Hesse. Als Beisitzerin ausgeschieden ist Lisa Ranold. Als Kassenprüfer neu wurde Manfred Löhr neugewählt..

Den Abschluss der Versammlung bildete die Ehrung durch den 1.Vorsitzenden Alfons Schwake für 25 jährige Mitgliedschaft von Ria und Manfred Löhr, sowie Evelin Prinz mit Gert Pullmann. Sie erhielten die GTC-Ehrennadel sowie kleine Geschenke.


Sportplakette Silber

Wir wünschen unserem Senioren-III-Standard-Paar Manfred und Traudel Dort alles Gute zur Ehrung durch die Stadt Gießen mit der Sportplakette in Silber!


4.2.2018 Mitgliederversammlung der Lahn-River-Wheelers

Udo Bastian bleibt erster Vorsitzender der Lahn-River-Wheelers, der Square-Dance- Abteilung des Gießener Tanz-Clubs 74. Er geht damit in seine dritte Amtsperiode.

 

Anlässlich der diesjährigen Mitgliederversammlung wurden auch Travel-Coordinator Evelyne Schmidt, sowie die beiden Beisitzer Ingrid David und Jens Wittkowski in ihren Ämtern bestätigt.

 

Bastian bedankte sich zunächst beim Vorstand für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit während der beiden letzten Jahre. Ein besonderer Dank ging an Markus Grossmann, der seit vielen Jahren als Caller tätig ist. In seinem Rückblick berichtete Bastian von einem erfolgreichen und aktiven Jahr 2017. Der Club besteht zurzeit aus insgesamt 67 Mitgliedern, bei denen es sich zum größten Teil um aktive Tänzer handelt.

 

Zu den Höhepunkten des Vereinslebens zählten für ihn das alljährliche Open-Air auf dem Schiffenberg, die Familien-Grillfeier, die Wochenendfahrt nach Leipzig und besonders die vielen Besuche bei Tanzveranstaltungen befreundeter Clubs.

Auch für das Jahr 2018 sind schon einige Veranstaltungen geplant.

 

Um neue Tänzer für ihr Hobby zu begeistern, bieten die Lahn-River-Wheelers ab Herbst einen Anfängerkurs an, der insgesamt etwa 9 Monate dauern wird. In dieser sogenannten „Class“ bekommen die zukünftigen Tänzer die Schritte und Figuren des Square-Dance ausführlich erklärt. Erfahrene Tänzer unterstützen die Anfänger.

 

Wer sich für diesen Kurs interessiert oder einfach nur einmal zuschauen möchte, ist herzlich eingeladen zu einer Open-Air-Veranstaltung auf dem Schiffenberg, die für den 16. September geplant ist (genaue Ankündigung folgt zu einem späteren Zeitpunkt). Hier kann man die Tänzer in einem wunderschönen Ambiente erleben und sich am Tanz und den hübschen Kleidern erfreuen.

 

Nähere Informationen auf der Homepage der Lahn-River-Wheelers: www.lahn-river-wheelers.de


2.1.2018 Giessener Anzeiger


Das war das Jahr 2017 im GTC

Januar – Manfred und Traudel Dort steigen in die Senioren III S-Klasse auf. Jörg und Ramona Weber bei LM Sen.III D Vizemeister und steigen in die Sen.III C-Klasse auf. R’n’R Turniergruppe mit Christina und Lukas Moos, Daniel Kozachyshen/Eileen Rolshausen und Dominik /Natalia Schwarz verlassen den GTC und wechseln zu Blau-Gold Gießen.

Februar – Bei der MV der Lahn-River-Wheelers wird Rosemarie Becker Nachfolgerin als Kassiererin von Klaus Schmidt, neue Beisitzerinnen werden Gabriele Herling und Anni de Jong.

März – Auf der MV wird Alfons Schwake neuer 1.Vorsitzender, Gertraude Eberwein trat nicht mehr an. Klaus Schmidt tritt nicht mehr als Schatzmeister an und wird Ehrenmitglied. Volker Vorbrodt neuer Schatzmeister. Neuer Sportwart Andreas Meier, neuer Organisationswart Fabian Schmitt. Discofox- Kurs startet.

April – Ehrenmitglied Klaus Schmidt nach schwerer Krankheit verstorben. Meier/Bachelier gewinnen bei den Gießener Tanztagen in der SenI B.

Mai – Junghanns/Rupprecht gewinnen in Darmstadt. Müllers bei Hessen tanzt Platz 4 von 32 Paaren

Juni – Junghanns7Rupprecht gewinnen in Köln Pfingstrosen-Pokal. Meier/Bachelier sind Turniersieger in Trier.

August – R’n’R –Ferienworkshop mit 24 Teilnehmern erfolgreich.

September – Lahn-River-Wheelers veranstalten Open-Air auf dem Schiffenberg. Senioren 55+ Linedance unter Kony Graner startet mit einer 2.Gruppe. Discofox Workshop.

Oktober – Manfred und Traudel Dort starten in Miami/USA bei der WM Senioren III. Doppelerfolg bei LM Senioren II B – Ralf Junghanns/Sandra Rupprecht auf Platz 1, Hilmar und Silke Müller auf Platz 2. Müllers hatten zuvor bei den Mainhattan Dance Days gewonnen.

November – Gregor Fey/Petra Musack gewinnen bei ihrem ersten gemeinsamen Start in Bielefeld in der Sen.II C.


Wir gratulieren zum EhrenamtPreis

Die Bürgerstiftung Mittelhessen vergibt den EhrenamtPreis an junge Menschen, die sich in besonderer Weise engagieren und Verantwortung übernehmen.

Wir gratulieren Julia Sauer (Vierte von links) und Lisa Ranold (Dritte von rechts) aus dem Vorstand des Vereins zur Verleihung am 20. März 2017.

 


Mitgliederversammlung 2017

Bei der dieser Tage durchgeführten Mitgliederversammlung des GTC 74 blickte die erste Vorsitzende Gertraude Eberwein zunächst auf das abgelaufene Jahr 2016 zurück, das von 2 Großveranstaltungen geprägt war, der Landesmeisterschaften von Hessen und Rheinland-Pfalz im Rock’n’Roll und Boogie-Woogie und dem 30-jährigen Clubjubiläum der Lahn-River-Wheelers, der Square-Dancer im GTC. Beide Veranstaltungen waren sowohl von der Teilnehmerzahl der Sportler als auch von der Zuschauerresonanz sehr erfolgreich und fanden deutschlandweit große Resonanz. Mehrere Workshops wurden durchgeführt, wobei besonders der Discofox-Kurs auf großes Interesse stieß und mehrmals wiederholt werden konnte. Neu etabliert werden konnte die Hobbygruppe 55+ die Dienstagvormittag mit Line Dance und Swing tanzt. Gut angenommen wurden auch die beiden Abende mit Tanz in den Mai und der Novembertanzabend. Die Teilnahme mit mehreren Gruppen an der Seniorenmesse in der Kongresshalle im Herbst war nicht sehr erfolgreich, da die Besucher der Messe keine Zielgruppe für einen Tanzsportverein sind.

 

Abschließend gab die erste Vorsitzende einen Ausblick auf das Jahr 2017, in dem keine größeren Events in Planung sind und der Schwerpunkt der Aktivitäten auf Angebote zur Mitgliedergewinnung liegen wird. Sportwart Detlef Eberwein konnte eine überwiegend positive Bilanz ziehen, es gelang neue Turnierpaare zu gewinnen, die erstmals in das Turniergeschehen eingriffen, und die etablierten Paare waren national und international erfolgreich unterwegs. Getrübt wird die Bilanz lediglich durch den Verlust von Thomas und Susanne Schmidt, dem erfolgreichen Paar der Senioren-Sonderklasse an den Schwarz-Rot-Club Wetzlar, nach mehr als 30-jähriger Clubzugehörigkeit.

 

 

Jugendwart Peter Hesse, gleichzeitig auch verantwortlich für den Bereich Rock’n’Roll, war besonders stolz, dass sich im letzten Jahr die beiden GTC-Schülerpaare für die Deutsche Meisterschaft qualifizierten, wobei Dominik und Natalie Schwarz krankheitsbedingt ihr Startrecht nicht ausüben konnten. Daniel Kozachyshen/Eileen Rolshausen schnitten mit Platz 3 und dem Gewinn der Bronzemedaille hervorragend ab. Christina Bischoff-Moos/Lukas Moos ließen ihre sportliche Karriere langsam ausklingen. Leider haben sich diese 3 Paare zwischenzeitlich zu einem Vereinswechsel entschlossen und nicht mehr für den GTC zu starten. Die Jugendversammlung wählte Julia Sauer erneut als Jugendwartin und Monja Brück als Jugendsprecherin.

Die Teilnahme am letztjährigen Ferienpass war wiederum sehr erfolgreich. An die 30 Jugendliche hatten sich eingefunden, von denen einige zwischenzeitlich mit dem regelmäßigen R’n‘R-Training begonnen haben.

 

Für die Lahn-River-Wheelers mit derzeit 63 Mitgliedern, gab Udo Bastian (Präsident) einen Überblick der im Jahr 2016 durchgeführten Aktivitäten. So konnte die im September 2015 begonnene Class mit einer Graduation abgeschlossen werden. Deren Teilnehmer sind jetzt vollwertige Mitglieder der Square-Dance Familie. Leider ist es wiederum nicht gelungen in diesem Jahr einen Auftritt auf dem Schiffenberg im Rahmen des Musikalischen Sommers zugesagt zu bekommen. So wird man wahrscheinlich in eigener Regie einen Schiffenberg-Auftrittstermin arrangieren, da diese Veranstaltung in den letzten Jahren bundesweites Interesse weckte und man nicht alle Nachfragen abschlägig beantworten möchte.

 

Schatzmeister Klaus Schmidt erläuterte den Anwesenden das umfangreiche Zahlenwerk. Bei konstanter Mitgliederzahl konnte er einen insgesamt befriedigenden Abschluss präsentieren, wobei die Kosten für die Renovierung des Clubheims im Jahr 2015 inzwischen verdaut sind. Durch kostenbewusstes agieren können die Beitragssätze auch 2017 stabil gehalten werden.

 

Die anstehenden Vorstandsteilwahlen ergaben folgendes Ergebnis: Nachdem Gertraude Eberwein nach 8-jähriger Tätigkeit als 1.Vorsitzende nicht mehr kandidierte, wurde Alfons Schwake, bisher 2.Vorsitzender, zum neuen 1.Vorsitzenden gewählt. Ihm folgte als 2.Vorsitzender der bisherige Organistionswart, Markus Mudrak. Dessen Posten als Organisationswart nimmt der bisherige Beisitzer Fabian Schmitt ein. Auch Detlef Eberwein kandidierte nicht für das Amt des Sportwarts. Andreas Maier wurde in dieses Amt neu gewählt. Pressewart bleibt weiterhin Ekkehard Wuttke. Auch der Schatzmeisterposten musste neu besetzt werden, nachdem Klaus Schmitt nach 27-jähriger Vorstandstätigkeit, davon 17 Jahre als Schatzmeister, nicht mehr antrat. Ihm folgt Volker Vorbrodt, der auch zusammen mit Angelika Endres für 25-jährige Mitgliedschaft mit der GTC Ehrennadel ausgezeichnet wurde. Neu im Vorstand ist Udo Bastian als Beisitzer Square-Dance.

 

Als Kassenprüfer wurden Anett Rönnig und Heribert Hinderfeld gewählt.

 

Emotionaler Höhepunkt und gleichzeitig Abschluss der Versammlung war die Ernennung von Klaus Schmidt zum GTC-Ehrenmitglied, womit die großen Verdienste, die er sich in den nahezu 40 Jahren seiner Mitgliedschaft um den GTC erworben hat, gewürdigt wurden.

 

Bilder von der Mitgliederversammlung 2017 gibt es hier.


Turnierergebnisse

13.8.2018 German Open Championships mit GTC-Paaren

Tolle Erfolge der 3 GTC-Paare in Stuttgart. Müllers gewinnen, Junghanns/Rupprecht sind aufgestiegen, Dorts lassen70 Paare hinter sich.

Weiterlesen …

31.7.2018 RnR Ferienkarussell erfolgreich gestartet

25 Mädchen trotzten den hochsommerlichen Temperaturen und hatten ich im Clubheim eingefunden.

Weiterlesen …

18.6.2018 Müllers in Wiesbaden erfolgreich

Hilmar und Silke Müller holen mit Platz 2 letzte Platzierung für den Aufstieg

Weiterlesen …

6.5.2018 Bad Homburg Breitensportturnier

Erfolgreicher Auftritt des GTC RnR Nachwuchs in der Taunus-Metropole.

Weiterlesen …

11.3.2018 Landesmeisterschaft Senioren I B in Kassel

Andreas Meier/Nicole Bachelier kehren mit einer Bronzemedaille aus Kassel zurück und sind aufgestiegen.

Weiterlesen …

3.1.2018 Parkettwechsel

Dir Rock'n'Roller begaben sich in Frankfurt auf's Eis.

Weiterlesen …