Herzlich Willkommen beim Gießener Tanz-Club 74 e.V.

November Tanzabend 2018

Liebe Mitglieder und Freunde des Gießener Tanz-Club 74,

 

Auch in dieser Saison veranstaltet der GTC74 wieder einem November Tanzabend im Clubheim.

Dieser findet am 10. November um 20:00 Uhr statt. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Jeder der möchte, darf sehr gerne etwas für das Buffet mitbringen.

 

Der Tanzabend findet im Clubheim des GTC74 im Bachweg 28 in 35398 Gießen statt.

3.12 2018 RnR Breitensportpaare in Darmstadt auf dem Treppchen

Am vergangenen Wochenende wurde in Darmstadt zum 19.mal der Darmstädter Advents-Cup für Rock’n’Roll Breitensportpaare ausgetragen. Hierzu hatte der GTC 4 Paare gemeldet.

In der Schüler 1-Klasse bewarben sich 16 Paare um die Plätze auf dem Siegerpodest. Teilnehmen dürfen hierbei Kinder von 6 bis 12 Jahren. Unter den sieben teilnehmenden Vereinen war der GTC mit zwei Paaren vertreten, Ida Niedermayer / Nora Marin und Saskia Weisbrod / Charlotte Hahn. Beide Paare konnten sich schon in der Vorrunde deutlich von ihren Mitstreitern absetzen und qualifizierten sich direkt für das Finale. Der Rest des Feldes musste in die Hoffnungsrunde, in der die anderen Finalteilnehmer ermittelt wurden. Im Finale ließen sich die beiden GTC- Paare nicht mehr von ihrem Kurs abbringen und schafften am Ende einen Gießener Doppelsieg. Ida und Nora lagen bei allen Wertungsrichtern auf Platz 1 und holten sich damit den Turniersieg gefolgt von Saskia und Charlotte auf Platz 2.

In der Schüler 2-Klasse kam leider nur ein kleines Startfeld von vier Paaren zustande. Davon wiederum zwei Paare vom GTC. Victoria und Sophia Gerber hatten leider einige Taktfehler in ihrem Vortrag und belegten Platz vier. Besser machten es ihre Vereinskollegen Chiara Cortazzo und Chiara Veith, die den Sprung auf das Treppchen schafften und hinter Stefanie Mann / Maja Haas vom SV Frankenbach den zweiten Platz belegten.


12.11.2018 erfolgreicher Einstand für Degen/Bachelier bei OWL in Bielefeld

Die 9.Auflage dieses tanzsportlichen Großereignisses fand am vergangenen Wochenende wieder großen Zuspruch. An 2 Tagen bot die Veranstaltungsgemeinschaft mehrere Vereine rund um Bielefeld Paaren aus dem gesamten Bundesgebiet die Möglichkeit der Doppelstartmöglichkeit, insgesamt wurden 84 Turniere der verschiedenen Klassen angeboten. 650 Paare nahmen diese Gelegenheit wahr.

Mit dabei 3 Paare de GTC, Jörg und Ramona Weber, Gregor Fey /Petra Musack sowie Michael Degen/Nicole Bachelier. Das Highlight aus Gießener Sicht war der Auftritt von Degen/Bachelier in der Klasse Senioren II C, die an 2 Tagen auf der Fläche standen. Für die neue Paarkombination, die erste Bewährungsprobe. Am ersten Tag wies das Feld 18 Teilnehmer auf, sodass noch der Vorrunde noch eine Zwischenrunde mit 12 Paaren getanzt wurde um die 6 Finalteilnehmer zu ermitteln. Degen/Bachelier zählten dazu, sie waren ganz sicher mit nahezu voller Punktzahl in das Finale eingezogen. In der Endabrechnung landeten sie mit Platz 2 knapp hinter Krunoslav und Heide/ Latkovicaus aus Essen, denen sie den Slow sogar abnehmen konnten Dieses Ergebnis sollte am 2. Tag noch getoppt werden. Erneut war es ein großes Starterfeld von 17 Paaren. Beflügelt durch das gute Abschneiden am Vortag traten sie sehr selbstbewusst auf und erzielten sowohl in der Vor- als auch in der Zwischenrunde die maximale Punktzahl. Das Finale war dann eine klare Angelegenheit. Mit dem Gewinn aller 4 Tänze wurden sie überlegener Turniersieger. Für den Einstieg in das Turniergeschehen kein schlechter Anfang. Für Gregor Fey/Petra Musack war Bielefeld ihr erstes Turnier in der für sie neuen Klasse Senioren II B nach dem eine Woche zuvor vollzogenem Aufstieg. Sie konnten zwar vorher schon mal in der B-Klasse schnuppern, aber immer nur als Turniersieger in ihrer bisherigen Klasse, der C-Klasse. Das Feld war mit 23 Paaren ungewöhnlich umfangreich und die Konkurrenz dementsprechend groß. Aus der Vorrunde heraus erreichten sie mit hoher Punktzahl das Halbfinale. Hier scheiterten Fey/Musack trotz eines beherzten Auftritts mit Platz 8 nur ganz knapp am Finaleinzug.

Kein Turnierglück hatten in der Klasse Senioren III C Jörg und Ramona Weber an diesem Wochenende, sie schieden an beiden Tagen relativ früh aus.


5.11.2018 GTC RnR Nachwuchs in Rodgau an der Spitze

Am vergangenen Wochenende richtete der Rodgauer Tanzsport-Club für den Rock’n’Roll Nachwuchs einen Breitensportwettbewerb für alle Startklassen aus. Hierzu hatte der GTC 4 Paare gemeldet.

In der Schülerklasse I Einsteiger (Alter 6-12) waren 13 Paare von fünf hessischen Vereinen am Start, für den GTC traten Ida Niedermeyer mit Nora Marin sowie Saskia Weisbrod und Charlotte Hahn an. Während sich Ida und Nora aus der Vorrunde heraus direkt für die Endrunde qualifizieren konnten, mussten Saskia und Charlotte den Umweg über die Hoffnungsrunde nehmen, Nachdem auch diese Hürde überstanden war, konnten sich Saskia und Charlotte im Finale erheblich steigern und belegten in ihrem erst zweiten Turnier Platz 3. Noch besser machten es ihre Vereinskolleginnen. Mit einer Traumwertung von drei ersten Plätzen standen Ida Niedermayer und Nora Marin als Turniersieger auf dem Siegertreppchen ganz oben.

Auch in der Schülerklasse II gingen 2 Paare des GTC an den Start, Victoria und Sofia Gerber, sowie Chiara Cortazzo und Chiara Veith. Bedingt durch ein kleines Startfeld wurde sofort das Finale getanzt. Dieses verlief für die beiden GTC-Paare optimal. Von Clubtrainer Peter Hesse bestens vorbereitet und vor Ort betreut standen beide GTC-Paare auf dem Treppchen ganz oben, Chiara und Chiara mit dem ersten Platz, dicht gefolgt von Victoria und Sofia auf Platz 2.

Das Gesamtergebnis ist Ausdruck der seit Jahren erfolgreichen Nachwuchsarbeit unter Trainer Peter Hesse und seinem Team. Das Nachwuchstraining findet immer am Samstag von 15.00-16:00 Uhr im GTC-Clubheim statt.


28.10.2018 Erfolge bei Landesmeisterschaften Fey/Musack mit Titel aufgestiegen

Der Abschluss der Meisterschaftssaison 2018 im hessischen Tanzsport fand am vergangenen Wochenende in Darmstadt statt, im Clubheim des ausrichtenden Vereins, der TSG Blau Gold Casino. In 9 Klassen wurden die Landesmeister 2018 gesucht.

Der GTC war mit 2 Paaren bei den Senioren II dabei, Gregor Fey/Petra Musack in der C-Klasse, Werner Knoop/Anett Rönnig in der B-Klasse.

In der C-Klasse trafen Fey/Musack auf ein Feld mit 9 Paaren, in dem sie auf Grund der letzten Ergebnisse zum engeren Favoritenkreis zählten. Ihr Ziel war nicht nur, ein Platz auf dem Siegertreppchen, zusätzlich wollten sie den Aufstieg in die B-Klasse schaffen. Vom ersten Takt an waren sie voll konzentriert und absolvierten die Vorrunde das Feld dominierend, so dass der Finaleinzug ungefährdet mit voller Punktzahl erfolgte. Im Finale konnten sie nochmals zulegen mit der Folge, dass sie als letztes Paar zu Siegerehrung aufgerufen wurden, was den Turniersieg und Titel des Landesmeisters 2018 bedeutete. Mit einer einzigen Ausnahme vergaben die 5 Wertungsrichter alle ersten Plätze an das GTC-Paar, eindeutiger kann man ein Turnier nicht gewinnen. Auf Platz 2 kamen mit Sebastian Koltzenburg / Christiane Leschinger-Usner aus Viernheim das Paar, das in der Vorrunde noch punktgleich mit Fey/Musack lag.

Mit dem Turniersieg konnte auch das zweite Vorhaben realisiert werden- der Aufstieg in die B-Klasse. Gregor Fey/Petra Musack tanzen seit einem Jahr zusammen und haben in dieser Zeit bei allen Turnierteilnahmen immer das Finale erreicht und in der Regel auf dem Siegertreppchen gestanden. Der jetzt vollzogene Aufstieg ist somit der bisherige Höhepunkt ihrer gemeinsamen Tanzsportkarriere.

Um eine Standortbestimmung vorzunehmen machten sie anschließend vom Recht als Turniersieger Gebrauch, an der sich anschließenden B-Klasse teilzunehmen, wo mit Werner Knoop/Anett Rönnig das zweite GTC-Paar gemeldet war. 11 Paare wollten versuchen Landesmeister zu werden. In der Vorrunde zeichnete sich bereits ab, dass sich beide GTC-Paare für das 6paarige Finale qualifizieren würden. Hier wurde es dann spannend, hatten doch Fey/Musack nicht nur ihre 4.Runde zu bewältigen, kam doch auch noch erstmals der Wiener Walzer als 5.Tanz hinzu, eine auch konditionelle Herausforderung. Knoop/Rönnig brachten ihr Programm mit viel Schwung auf das Parkett, für sie war es erst die 2.Runde. Fey/Musack tanzten auch in dem neuen Umfeld selbstbewusst und kontrolliert. Für die 5 Wertungsrichter wurde es schwierig das Finalfeld zu ordnen, die stark divergierenden Wertungen gaben dem Ausdruck. War man sich über die Plätze 1, 5 und 6 noch relativ einig, ging es bei den Plätzen 2 bis 4 ziemlich durcheinander, oft entschied eine einzige Platzziffer über die Platzierung in den einzelnen Tänzen. Das Endergebnis war dann für den GTC erfreulich. Knoop/Rönnig schrammten knapp mit Platz 4 am Podest vorbei, wobei sie im Wiener Walzer Platz 2 und im Slowfox Platz 3 belegten. Fey/Musack konnten sogar zum Einstand mit Platz 3 erneut das Siegerpodest erklimmen und sich die Bronzemedaille umhängen lassen. Für ihre Konditionsstärke spricht, dass sie in ihrem letzten Tanz, ihrem 18.an diesem Tag, auf Platz 2 gewertet wurden. Landesmeister der B-Klasse wurden Karsten Schneider/Annelie Gabriel vom TSC Rödermark.


Aktuelle Kurstermine

Line-Dance 55+

Dienstag

Line-Dance 55+ Beginners

Dienstag

Zumba Gold mit Ulla

Mittwoch

Line-Dance 55+

Dienstag

Line-Dance 55+ Beginners

Dienstag

Zumba Gold mit Ulla

Mittwoch